Mit diesen Kosten muss man für eine Klassenfahrt auf den Bauernhof rechnen

Eine Klassenfahrt auf einem Bauernhof ist etwas Schönes. Dort haben die Kinder die Möglichkeit unter Anleitung sowie eigenverantwortlich aktiv mitzuarbeiten und am Leben der jeweiligen Bauern teilzunehmen. Ein Bauernhof auf dem eine Klassenfahrt möglich ist, ist ein außerschulischer Lernort. Der Schulbauernhof hat sich vollkommen auf die Mitarbeit der angelernten Schülerinnen und Schüler eingestellt. So hast du auf einem Schulbauernhof die Möglichkeit lehrreiche sowie spannende Einblicke in die Landwirtschaft zu erhalten und gleichzeitig die verschiedenen Arten der Nutztiere kennenzulernen. Des Weiteren hast du bei deiner Klassenfahrt auf dem Bauernhof die Chance, die verschiedenen Tiere zu pflegen und zu füttern. Ebenfalls spannend kann die Versorgung eines großen Gartens sowie Ackers mit seinen unterschiedlichen pflanzlichen Lebensmitteln

Die Zielgruppe eines Schulbauernhofes

Die Zielgruppe einer Klassenfahrt auf dem Bauernhof sind Kinder beziehungsweise Schulklassen, die eine andere sowie besondere Klassenfahrt erleben möchte und so in eine andere und für sie neue Welt eintauchen möchten. Insbesondere für Stadtkinder kann eine solche Klassenfahrt sehr aufschlussreich und interessant sein. Eine Klassenfahrt auf einem Bauernhof eignet sich jedoch für sämtliche Schulklassen aller Schularten, ganz gleich in welchem Alter sich die Kinder befinden.

Die Kosten für eine Klassenfahrt auf dem Bauernhof

Die Kosten für einen Aufenthalt auf einem Schulbauernhof können stark variieren und sind vor allem von der bevorzugten Verpflegung abhängig. Möchtest du dich lieber selbstversorgen, beginnen die Kosten bei ca. 9 Euro pro Nacht. Die Halbpension schlägt ab 16 Euro pro Nacht zu Buche. Möchtest du dir um die Verpflegung keinerlei Gedanken machen, solltest du auf die Vollpension zurückgreifen. Diese beginnt ab circa 20 Euro pro Nacht.

Je nach Schulbauernhof und inbegriffenen Aktivitäten, können sich die Preise pro Nacht natürlich stark unterscheiden.

Zusätzlich zu den Kosten für die Unterkunft, kommen noch die Kosten für die Verpflegung hinzu. Entscheidest du dich jedoch für die Vollpension, fallen diese relativ klein aus. Möchtest du dich jedoch komplett selbst versorgen, solltest du mit circa 20 – 50 Euro pro Woche auf dem Schulbauernhof rechnen.

schueler-auf-dem-bauernhof-ausflug

Das Taschengeld

Ungefähr in diesem Segment liegt auch das Taschengeld. Hier kommt es jedoch auf das Alter sowie die Interessen an. Jüngere Schulkinder benötigen vermutlich weitaus weniger Taschengeld, als größere Schulkinder. Des Weiteren solltest du schauen inwiefern Aktivitäten außerhalb des Schulbauernhofes stattfinden, wie zum Beispiel Ausflüge. Bist du den ganzen Tag auf dem Bauernhof und nimmst dort an den Aktivitäten teil, wirst du relativ wenig Taschengeld benötigen. Finden jedoch einige Aktivitäten sowie Ausflüge außerhalb des Bauernhofes statt, ist es nicht verkehrt etwas Taschengeld dabei zu haben, denn so kannst du dir etwas zu Essen oder auch kleinere Andenken mit nach Hause nehmen.

Die Kosten im Überblick

Selbstversorgung: ab 9 Euro pro Nacht
Verpflegung für die Selbstversorgung: ab 20 Euro pro Woche

Halbpension: ab 16 Euro pro Nacht

Vollpension: ab 20 Euro pro Nacht

Taschengeld: ab 20 Euro pro Woche

Fazit

Wie du siehst, können die Kosten für eine einwöchige Klassenfahrt sehr stark variieren. Im Durchschnitt solltest du mit circa 150 – 300 Euro pro Woche rechnen.